Mit dem Baujahr 1885/86 ist das „Alte Hafenamt“ eines der ältesten Gebäude der HafenCity.

Und es ist eines der am tiefsten gelegenen: Die Neubauten entstehen nämlich auf Warften, angehäuften Flächen zum Hochwasserschutz in einer Höhe von acht bis neun Metern über Normalnull.

Das Alte Hafenamt in Hamburg war bis 2005 der Sitz des „Amtes Strom- und Hafenbau“ in der damaligen Dalmannstraße 1. Das Gebäude steht seit 2001 unter Denkmalschutz und ist heute das Hotel „Altes Hafenamt“ im neu entstandenen Überseequartier der HafenCity.

© SylentPress HafenNews