Die Schiffswerft von Cölln in Hamburg ist eine seit 1767 auf Finkenwerder bestehende Werft, die bis 1974 Schiffe baute und seitdem vorwiegend Reparaturen, Umbauten und Ausbauten durchführt.

ImageNo.900_01_08_04_4542

Begründet wurde die Werft von dem niederländischen Bootsbauer Hinrich von Cölln (am heutigen Von-Cölln-Weg) dessen Nachfolger in achter Generation Henri und Jörg von Cölln sind. Bis 1880 wurden Giek-Ewer, Ewer, Schoner, Besanewer und Galeassen gebaut.

Um 1960 entstanden Sturmboote für die Bundeswehr. Später wurden im Betrieb am Köhlfleet Hauptdeich Hafenfahrzeuge oder Fährschiffe der HADAG aufgearbeitet oder Alsterdampfer überholt.

Adresse: Köhlfleet-Hauptdeich 1, 21129 Hamburg.

©SylentPressImages / All rights reserved.