Hamburg, Vasco da Gama-Platz. Der Vasco-da-Gama-Platz ist der kleinste der drei oeffentlichen Plaetze in der Hafen-City. Er dient im Gegensatz zu den Terrassen vor allem zu Erholung der Anwohner des Dalmannkais. Vasco-da-Gama - portugiesischer Seefoffizier und Entdecker des Seewegs nach Indien um 1500 - quartiert sich nun als dritter Seefahrer in der dauerhaft in der HafenCity ein. Am 09.09.07 wurde ein ca. 2.700 m² grosser Platz zwischen dem Strassenzug Am Dalmannkai und der Wasserpromenade Dalmannkai eingeweiht und nach ihm benannt.

Der Vasco-da-Gama-Platz ist der kleinste der drei öffentlichen Plätze in der Hafen-City. Er dient im Gegensatz zu den Terrassen vor allem zu Erholung der Anwohner des Dalmannkais. Dies zeigt sich auch in der Gestaltung. Er dient im Gegensatz zu den Terrassen vor allem zu Erholung der Anwohner des Dalmannkais. Vasco-da-Gama – portugiesischer Seefoffizier und Entdecker des Seewegs nach Indien um 1500 – quartiert sich nun als dritter Seefahrer in der dauerhaft in der HafenCity ein. Am 09.09.07 wurde ein ca. 2.700 m² grosser Platz zwischen dem Strassenzug Am Dalmannkai und der Wasserpromenade Dalmannkai eingeweiht und nach ihm benannt.

ImageNo.900_01_08_3635
ImageNo.900_01_08_3638

Die farblich abgehobene Spielfläche, ein Basketballfeld, ist mit einem Schallschutzbelang ausgestattet und von einer Stahlpergola und Bäumen umgeben. Zur Dallmannkai-Promenade und somit ans Wasser gelangt man über eine Freitreppe mit Sitzstufen bzw. eine behindertengerechte Rampe. Außerdem ist großzügiger Platz für Außengastronomie vorhanden.

ImageNo.900_01_08_09_1023

© SylentPressImages / SylentPressAerialpics / All rights reserved.