Hamburg, seit 1980 herrscht hinter der Fassade des ehemaligen Apollo-Hallenbads am Spielbudenplatz gähnende Leere, aber nun passiert da was. Apollo-Bad, auf St.Pauli, sagt Ihnen das was. Es wurde seit 1934 als Schwimmbad, spaeter als Wellenbad genutzt. 1980 wurde es dann von den Hamburger Wasserwerken verkauft und steht seitdem leer.

Hamburg, Seit 1980 herrscht hinter der Fassade des ehemaligen Apollo-Hallenbad am Spielbudenplatz gähnende Leere, aber nun passiert da was.

ImageNo.900_01_08_10_0563
ImageNo.900_01_08_10_0564
ImageNo.900_01_08_10_0565
ImageNo.900_01_08_10_0566
ImageNo.900_01_08_10_0567

Apollo-Bad, auf St.Pauli, sagt Ihnen das was. Es wurde seit 1934 als Schwimmbad, spaeter als Wellenbad genutzt. 1980 wurde es dann von den Hamburger Wasserwerken verkauft und steht seitdem leer. Grundstueck in bester Lage, aber nix passiert mit dem ehemaligen Apollo-Bad auf St.Pauli, und der denkmalgeschuetzten Fassade, unweit der Davidwache, denn dahinter ist gaehnende Leere. Vor 33 Jahren hat der Eigentuemer, der Spielautomaten-Unternehmer Rolf Mahnke das Grundstueck ersteigert, aber der Bebauungsplan hat das Grundstueck als Gewerbeflaeche fuer eine viergeschossige Bebauung festgelegt, scheitert daran das Vorankommen. Da eine Aenderung fuer Wohnungen daher nur schwer moeglich waere, passiert da auch nix. Auch in Sachen Vorkaufsrecht der Stadt, Fehlanzeige.

ImageNo.900_01_08_08_0959
ImageNo.900_01_08_09_1007
ImageNo.900_01_08_09_1014

© SylentPressAerialpics / All rights reserved.